Als alternatives Behandlungskonzept versucht die Kinesiologie (altgr. Bewegungslehre) die Spannungen in den Muskeln und deren Rückmeldung zu nutzen und zu korrigieren. Das spezielle Kinesio-Taping wird dabei als Muskel-, Band-, Korrektur- oder Lymphtaping erfolgreich seit über 30 Jahren weltweit angewandt. 

Ziele und Wirkung:

  • Regulation der Muskelspannung
  • Erhalt der Bewegungsfreiheit
  • Aktivieren und unterstützen der körpereigenen Heilungskräfte
  • Stabilisieren verletzter Strukturen

 Einsatzmöglichkeiten:

  • Hals-, Brust-, Lendenwirbelsäulenprobleme
  • Muskuläre Dysbalancen
  • Lymphstauung
  • Kopfschmerz, Migräne
  • Kniegelenksprobleme

Mögliche Überempfindlichkeitsreaktionen aufgrund des verwendeten „milden“ Polyacrylat-Klebers oder Farbstoffen sind selten, jedoch möglich. Bei bekannter Allergie gegen den Polyacrylat-Kleber ist das Anlegen eines Tapes NICHT möglich!