Ausgehend vom „Spiegelbild“ des menschlichen Körpers in den Füssen entwickelte sich die Fussreflexzonenmassage zu einer zeitgemäßen manuellen Therapieform. Als wesentlicher Teil der Alternativ- bzw. Komplementärmedizin zielt diese Behandlungstechnik auf die reflektorische Aktivierung der Selbstheilungskräfte des Menschen ab.

Über direkt am Fuß gesetzte Reize wird sowohl auf die Beschwerden als Symptom, wie auch auf mögliche im Hintergrund stehende Auslösefaktoren einer Erkrankung eingewirkt. Somit ist auch hier wieder der Mensch als „ganzheitliches Wesen“ im Mittelpunkt.

Wirkung

  • Schmerzlinderung
  • aktiviert das Immunsystem
  • Stressabbau, „Beruhigung“

Einsatzmöglichkeiten

  • statisch-muskuläre Belastungen (Haltungsschäden, Verspannungen…)
  • Verdauungsbeschwerden
  • chronische Atemwegserkrankungen
  • Beschwerden der harnableitenden Organe, Menstruationsbeschwerden
  • Stress und emotionale Überforderung
  • Kopfschmerz