Die Bindegewebsmassage stellt eine manuelle Reiztherapie des subkutanen Bindegewebes dar. Entscheidend ist die damit verbundene reflektorische Wirkung auf das dem entsprechenden Rückenmarksnerv zugeordnete Gewebe, den Muskeln, Knochen und Organen.

Wirkung:

  • Allgemeiner Spannungsausgleich im subkutanen Bindegewebe
  • Normalisierung und Aktivieren von Organfunktionen

Einsatzmöglichkeiten:

  • Degenerative und chronisch-rheumatische Erkrankungen
  • Versteifungen und Bewegungsstörungen
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Neurologische Störungen (Sensibilitätsstörungen, Neuralgien…)
  • Verspannungen in den Muskeln
  • Schlafstörungen, allgemeine Überlastung (Stress)
  • Menstruationsbeschwerden
  • Durchblutungsstörungen
  • Narbenbehandlung und -entstörung